Coaching Methoden: Systemische Coaching, Lösungsorientiertes Coaching, Mediales Coaching

Coaching Methoden: Systemisches Coaching, Lösungsorientiertes Coaching und mehr ...

Ablauf und Methoden im Coaching

Der Coachingprozess

Ob im privat vereinbarten Einzelcoaching, im Gruppen- und Teamcoaching oder als Auftragscoaching: Auch wenn jeder Coachingprozess einzigartig und individuell ist, so folgen Coachings doch i.d.R. einer bestimmten Struktur:

1) Kennenlernen und Start ...

1) Kennenlernen und Start:
Der Coachingprozess beginnt mit der Kontaktaufnahme und dem Kennenlernen. Je nach Coachingsformat geschieht dies im persönlichen Gespräch oder auch per Telefon. Hier kann meist auch schon geklärt werden, ob ein Coachingprozess die passende Vorgehensweise ist oder ob vielleicht andere Maßnahmen effektiver und effizienter sind.

2) Zielklärung ...

2) Zielklärung:
Wenn wir uns für einen gemeinsamen Coachingprozess entscheiden starten wir mit der Klärung dessen, worum es Ihnen geht: Was ist Ihr Anliegen, was möchten Sie für sich persönlich im beruflichen oder im privaten Bereich erreichen, worum geht es Ihnen? Was ist mit einem Coaching möglich und was nicht?

3) Klärung der Formalia ...

3) Klärung der Formalia:
Anschließend klären wir gemeinsam den  Rahmen des Coachings: Welches Coachingformat wird gewählt? Wann und wo soll es stattfinden, und wie sollen die formalen Modalitäten gestaltet werden?

4) Coachingvereinbarung ...

4) Coachingvereinbarung:
Ist all dies geklärt, so vereinbaren wir hierzu i.d.R. schriftlich einen Coachingkontrakt. Anschließend kann der eigentliche Coachingprozess starten.

5) Analyse

5) Analyse:
Im nächsten Schritt analysieren wir gemeinsam Ihr Anliegen und Ihr Umfeld: Worum geht es, wer ist beteiligt, welche Ausprägungen Ihrer Themen gibt es, was steht evtl. noch dahinter?

6) Veränderungsprozess ...

6) Veränderungsprozess:
Ist dies geklärt, so beginnt der Veränderungsprozess, den viele als das eigentliche Coaching empfinden. Hier setzen wir unterschiedlichen Coachingmethoden und Coachingintervention ein.

7) Abschluss und Evaluation ...

7) Abschluss und Evaluation:
In der Abschlussphase geht es schließlich darum, das Erreichte zu sichern und den Klienten und Coachees Möglichkeiten und Instrumente an die Hand zu geben, um die gewünschte Entwicklung auch langfristig sicher zu stellen. Wichtig ist an dieser Stelle die Evaluation: Sind die Coachingziele erreicht worden? Sind umsetzbare Lösungen gefunden worden? Sind Sie mit dem Coachingprozess und den Ergebnissen zufrieden? Zur Evaluierung des Coachingprozesses setzen wir Feedbackinstrumente ein.

Arbeitsweise und Coachingmethoden

Was während eines Coachingprozesses passiert bestimmen Sie mit Ihren persönlichen Themen und Anliegen. Das Vorgehen unserer Coachs muss dazu passen. Unsere Coachs arbeiten je nach Persönlichkeit, Ausbildung und lebensbiografischen Erfahrungen auf Grundlage der nachstehenden Grundansätze.


 

 

Bildnachweis: © M&P